Der Berg ist das Ziel: Dai Yoshihara plant im Tesla Model 3 beim “International Pikes Peak Hill Climb Rennen” zu starten

Die ersten Entwürfe zum “Pikes-Peak-Tesla-Model-3” wurden bereits veröffentlicht.

Das Pikes Peak International Hill Climb ist eines der ältesten Bergrennen in Nordamerika. 2021 planen Evasive Motorsports, Turn 14 und Dai Yoshihara mit einem Tesla Model 3 Performance und KW Gewindefahrwerk zu starten.

Für alle Tesla Model 3 führen wir das KW Gewindefahrwerk Variante 3 in unserem Lieferprogramm. Weltweit setzen zahlreiche Model-3-Fahrer auf die sportlich-komfortable KW Variante 3 aus unserer “Street-Performance-Produktgruppe”.

In Dai Yoshiharas “Allrad-Tesla-Model-3” kommt natürlich kein normales KW Gewindefahrwerk Variante 3 zum Einsatz. Wie jeder weiß, trennen Motorsportkomponenten und Zubehör mit Teilegutachten für seriennahe Straßenautos oder getunte Sportwagen im Detail Welten.

Noch mitten in den Vorbereitungen befinden sich Dai Yoshihara und Co. für das Bergrennen. Um aber schon mal eine inoffizielle Duftmarke zu setzen, testeten sie im Frühjahr die sportliche Seite des meistverkauften Elektrofahrzeugs der Welt.

Trainingsplatz war die im Hinterland von Kalifornien zwischen San Francisco und Los Angeles befindliche Rennstrecke “Buttonwillow Raceway Park”.

Um den Tesla Model 3 Performance schneller zu machen, hielt sich das Team aufgrund der Komplexität der Tesla-Steuerungssoftware und des Zusammenspiels des Batteriemanagements an die reine Lehre des Rennsportingenieurs Colin Chapman “To add speed, add lightness.”

Für den Test wurde das Model 3 im ersten Schritt leicht leer geräumt. Teile der Innenausstattung flogen raus. Aber da wird in den nächsten Wochen noch viel mehr passieren.

Die Türverkleidungen und das Armaturenbrett blieben für den Roll-out in Kalifornien noch an Bord. Für mehr Seitenhalt und weiter etwas an Gewicht zu sparen, kam ein leichter Bride Xero Vollschalensitz ins Cockpit.

Das digitale MoTeC C127 Display hat Evasive Motorsports nur nachgerüstet, um leichter Daten aufzeichnen zu können und Batterietemperatur sowie Ladezustand besser im Blick zu haben.

Bereits beim Buttonwillow-Test war neben der Carbonspoilerlippe von Artisan Spirits noch weitere “Aftermarket-Carbonteile” (Seitenschweller, Diffusor und Dachkantenspoiler) montiert. Für den Gipfelsturm wird aber die gesamte Tesla-Karosserie noch komplett mit Artisan-Komponenten wie etwa Kotflügelverbreiterungen, Unterbodenverkleidung und vielem mehr überarbeitet.

Auch der einstellbare Voltex Type 12 GT Heckflügel ist noch nicht im finalen Stand. Bei den einteiligen Felgen handelt es sich um einen 10,5 x 18 Zoll großen Titan 7 Radsatz. Die Einpresstiefe liegt bei 25 Millimeter.

Wie es bei Tests auf Rennstrecken meist immer ist, war das Zeitfenster für den Roll-out ziemlich klein. “Wir hatten am Ende nur einen kleinen 15-Minuten-Slot, an dem wir allein auf der Strecke sein konnten”, verrät Dai Yoshihara.

In diesen 15 Minuten schaffte es Dai am Ende mit einer Rundenzeit 1:52.8 Minuten einen inoffiziellen Rundenrekord für seriennahe Elektroautos im Buttonwillow Raceway Park. Im Grunde war der Tesla nur mit einer anderen Rad-/Reifenkombination, Motorsportbremsbelägen, einem modifizierten KW Gewindefahrwerk Variante 3, der leicht überarbeiten Aero und teilweise leer geräumten Innenraum auf der Strecke.

Noch bis Anfang Juni haben das Evasive Motorsports Team und alle Partner Zeit, das Tesla Model 3 Modell komplett für das Bergrennen in Colorado vorzubereiten. So arbeiten sie bereits daran, das Fahrzeuggewicht zu reduzieren.

Die gesamte Karosserie wird selbstverständlich mit einer eingeschweißten Sicherheitszelle versteift. Anschließend wird wegen den geänderten Achslasten, Gewichtsverteilung und anderen Aerolasten ein maßgeschneidertes KW Rennsport-Fahrwerk einziehen. Ein optimierter Kühlkreislauf für die Teslamotoren und Batterien ist ebenfalls in Planung.

Für den 27. Juni 2021 ist der 99. Lauf für das Race to the Clouds alias Pikes Peak International Hill Climb geplant.

Fotos Sam Du (Turn 14 Distribution, Evasive Motorsports)

Related Posts