Simply Clean: der auffallend, unauffällige R32 Skyline von GReddy

Boost Brigade Nissan R32 Skyline mit KW HLS

Wie kaum um ein anderes Automodell ranken sich so viele Legenden wie um den Nissan Skyline. Bereits seit Ende der 1950er Jahre wird der Skyline gefertigt, damals noch ein Modell des 1966 von Nissan übernommenen japanischen Automobilhersteller Prince, und sogar in Deutschland bot der japanische Automobilhersteller von 1973 bis 1981 den Skyline (von 1973 bis 1975 als Datsun 240K-GT bzw. bis 1981 als Datsun Skyline) an. Danach war es um den Skyline in Europa lange Zeit still. Erst Anfang des neuen Millenniums mit dem Erfolgszug der “The Fast and The Furious”-Filmreihe hatten immer mehr JDM-Tuningfans den Nissan Skyline auf dem Schirm.

Boost Brigade Nissan R32 Skyline mit KW HLS

Auf der SEMA Show 2016 entdeckten wir diese viertürige Nissan Skyline (R32) GTS-25 Limousine am Stand von GReddy. Auch in Amerika wurde der R32 nie offiziell angeboten und musste in die USA importiert werden.

Kein Problem für GReddy, hat doch das Unternehmen japanische Wurzeln und ist dort seit knapp 40 Jahren aktiv. Das Geniale an dem R32 ist aber die Tatsache, dass unsere Freunde von GReddy Racing in Zeiten des “Bolt-On-Radlaufverbreiterungs-Wahnsinns” ein wirklich cleanes Fahrzeug präsentierten, obwohl GReddy auch die Pandem TRA Kyoto Rocket Bunny Bausätze in den USA vertreiben.

Boost Brigade Nissan R32 Skyline mit KW HLS

Es gibt “nur” eine Nismo GT-R Frontschürze, GT-R Grill, Kohlefaserspolierlippe, Seitenschweller, Dachkantenspoiler und eine Heckschürze. Nicht einmal ein überdimensionierter Heckflügel buhlt, an diesem in schlichtes Weiß lackierten Skyline um Aufmerksamkeit. Der Mut zum Understatement auf der SEMA ist einfach das beste Mittel, um dort aufzufallen.

Boost Brigade Nissan R32 Skyline mit KW HLS

Übrigens, nicht ohne Grund ist auf dem R32 Skyline ein KW-Aufkleber. Der Nissan ist mit einem KW Clubsport 2-fach Gewindefahrwerk mit einstellbaren Stützlagern an der Vorderachse ausgerüstet und zusätzlich kommt noch unser hydraulisches Liftsystem (KW HLS) zum Einsatz. Da es sich bei dem R32 um einen Grau-Import handelt, haben wir leider unsere KW Clubsport Gewindefahrwerke weder für den R32, R33 noch den R34 mit Teilegutachten.

Boost Brigade Nissan R32 Skyline mit KW HLS

Das durch die Messebeleuchtung in diffuses Lila getauchte Cockpit ist eigentlich Schwarz und ziemlich seriennah gehalten. Es gibt ein griffiges Sparco Sportlenkrad, Sparco Schalensitze und Sparco Vierpunktgurte. Dazu kamen ins Armaturenbrett noch das digitale Racepack IQ3 Multifunktionsdisplay, der HLS Knopf und die Steuerung für den Boost Controller.

Boost Brigade Nissan R32 Skyline mit KW HLS

Die 180 Serien-PS des RB25DE Reihensechszylinders im GTS-25 sind längst Geschichte, hat man doch einen RB25DETT nachgerüstet und den 2,6-Liter-BiTurbo-Reihensechszylinder auf “Single-Turbo” umgerüstet.

Boost Brigade Nissan R32 Skyline mit KW HLS

Als Turbo setzt man bei GReddy auf einen Garrett GTX3582R und bediente sich im GReddy Lager und installierte einen Type 29 F-Spec Ladeluftkühler, Airinx Intake und ab Abgaskrümmer schlängelt sich eine SPL Supreme SP Auspuffanlage am Unterboden entlang. Wie viel Leistung der Motor nun mobilisiert, wollte uns GReddy nicht verraten. Auf jeden Fall blieb der R32 ein reiner Hecktriebler und die Serienschaltbox wurde mit einer OS Giken Kupplung erweitert.

Boost Brigade Nissan R32 Skyline mit KW HLS

Bei den einteiligen Leichtmetallfelgen handelt es sich um Advan Racing Design “RGD2 Wheels F” in 9,5 x 18 Zoll ET35 bzw. 10 x 18 Zoll ET35, die rundum mit Advan Neova AD08 Pneus bezogen sind. Gebremst wird über eine Gran Turismo Brembo Sechskolbenanlage.

Aktuell nimmt im “Pott” ebenfalls ein R32 Gestalt an. Wie ihr sicherlich bereits mitbekommen habt, schraubt auch Sidney mit seiner Crew an einem Skyline R32 GT-R V-SPEC – demnächst mehr dazu auf unserem Blog…

Related Posts