Bayernstürmer: Vorstellung des M2 C-TR unseres KW Performance Partners TPS

Bereits seit mehreren Jahren ist TPS Performance aus dem Münchner Umland ein KW Performance Partner. Als gelernter Kfz-Meister schraubt Toni Tepenis noch selbst.

Bevor Toni sich selbständig machte, arbeitete er nach seiner Ausbildung zum Kfz-Mechaniker bzw. Kfz-Mechatroniker bei einem VW/Audi-Autohaus und später bei BMW. Bei BMW machte er schließlich auch seinen Meister. So ist es auch kein Wunder, dass die meisten Kunden von TPS-Performance entweder mit einem BMW, einem BMW M oder einem BMW Mini sowie Fahrzeugen aus dem Volkswagen-Konzern ins Münchner Umland kommen.

Der Familienbetrieb verfügt über einen kleinen Showroom und eine Werkstatt mit zwei Hebebühnen. Während Toni gemeinsam mit einem Auszubildenden schraubt, kümmert sich seine Frau um Buchhaltung, Marketing und organisiert im Hintergrund mit Toni verschiedene Trackdays.

Wer sich von Euch bei einem unserer KW Fachhandelspartner wie beispielsweise TPS Performance ein KW Gewindefahrwerk bestellt und dort auch einbauen lässt, hat den großen Vorteil, dass er einen kompetenten Ansprech- und Einbaupartner hat.

Weiters ist TPS noch einer unserer autorisierten KW Clubsportpartner bei “ZK-Trackdays” kümmert sich TPS Performance als Technikpartner um die Fahrwerkabstimmung direkt vor Ort.

Dabei gibt Toni den Sportwagenfahrern auch immer den einen oder anderen Tipp, falls jemand für sein KW Clubsportfahrwerk eine spezielle Setup-Empfehlung benötigt.

Zu Toni sind wir aber nicht gefahren, um bei ihm ein wenig hinter die Kulissen zu blicken, wir hatten bei schönstem Biergartenwetter etwas völlig anderes vor. Auf Basis eines M2 Competition hat Toni einen ganz besonderen BMW aufgebaut.

Dass sich sportliche Alltagstauglichkeit und eine gute Performance bei Ausflügen auf die Rennstrecke nicht ausschließen, weiß jeder unserer KW Clubsport-Gewindefahrwerk-Kunden. Auch der TPS Performance M2 Competition C-TR Renner wird diesem Anspruch gerecht.

Beispielsweise “scheuchte” AutoBild Sportscars Redakteur Guido Naumann im Mai 2020 den Hockenheimsilbernen TPS-BMW über den Sachsenring. In Verbindung mit Michelin Sport Cup 2 (ZP) Bereifung auf leichten HRE Gussrädern, einem KW Clubsport 3-way Gewindefahrwerk und einstellbaren KW Clubsport Hinterachsspurlenker stoppte AutoBild eine Rundenzeit von 1:30,93 Minuten.

Da der M2 Competition C-TR auch im Alltag bewegt wird, muss in der Fahrgastzelle keineswegs auf Komfort verzichtet werden. Sämtliche Komfortfeatures blieben an Bord. Dazu erweiterte man mit funktionalem und sportlichem Zubehör die Ausstattung. Beispielsweise kam ein Awron Datendisplay an Bord, dass einfach in den Lüftungsschacht eingesetzt wird.

Der Clubsportbügel im Fond stammt aus dem Portfolio von Wiechers. Die beiden Recaro Pole Position Schalensitze wurden neu beledert. Die Nähte sind genauso wie das TPS-Logo in orange gehalten.

Bei den Türverkleidungen handelt es sich um Hardware von BMW Motorsport, schließlich bietet der bayerische Automobilhersteller mit dem BMW M240i Racing und dem BMW M2 CS Racing zwei interessante Einstiegsmodelle in den Kundenmotorsport unterhalb der GT4-Klasse.

Durch die ausgebaute Rückbank und die Verwendung zahlreicher Kohlefaserteile wie etwa Kofferraumdeckel, Krass Technik Heckflügel, Motorhaube, Türpaneele, den leichteren Recaro Schalensitzen, einer zwei Kilogramm leichten Lite-Blox-Batterie und der Akrapovic-Titanauspuffanlage, wurde der auf einen BMW M2 Competition basierende Umbau gegenüber der Serie etwas leichter.

Ganze 51 Kilogramm sind es, obwohl keine radikale Leichtbaudiät durchgeführt wurde. Die zweiteilige TPS-Frontsplitter an der Frontschürze ist ebenfalls aus leichter Kohlefaser.

Ähnlich wie beim BMW M4 GTS kann das Spoilerschwert ein- und ausgezogen werden. Der Diffusor am Heck ist wie die ab KAT montierte Auspuffanlage von Akrapovic.

Unter der in Wagenfarbe lackierten Motorhaube aus Kohlefaser legte dagegen der BMW S55B30 BiTurbo-Reihensechszylinder einige Leistungspfunde zu.

Mittels überarbeiteter und optimierter Ansaugung mit Eventuri Komponenten, wassergekühltem CSF-Ladeluftkühlerpaket, TPS-Softwareoptimierung leistet das Triebwerk bei einem Ladedruck von 1,3 bar bis zu 520 PS. Das maximale Drehmoment liegt bei 680 Nm.

Keine Frage, der BMW M2 C-TR von TPS stellt mit diesem Setup nicht nur die Serie in den Schatten. Die von AutoBild Sportscars gemessenen Beschleunigungswerte von 0 auf 200 km/h innerhalb von 12,7 Sekunden (0 – 100 km/h in 4,3 Sekunden; bei 510 PS) zu beschleunigen, ist aber gar nicht das Spektakuläre an dem M2. Der BMW kann noch mehr.

Während bei unserem Fotoshooting HRE FF04 Felgen in 9 x 19 und 10 x 19 Zoll mit Michelin Pilot Cup 2 in 265/30-19 aufgezogen waren, zieht Toni bei Ausflügen auf die Rennstrecke dem M2 andere Schuhe an.

Für den “ZK Trackday” am Nürburgring war der M2 übrigens mit R101-Schmiedefelgen von HRE unterwegs. Dabei fuhr Alex Hardt eine schnelle “BTG”-Zeit von 7:12,16 Minuten.

Bei unserem Besuch war wie beim “ZK Trackday” ein KW Competition Gewindefahrwerk 3A installiert. Dieses Fahrwerk ist echte Motorsporthardware und verfügt im Gegensatz zu unseren anderen KW Gewindefahrwerken über kein Teilegutachten.

Auszug aus dem KW Competition Rennsport-Lieferprogramm

Über eine Einzelabnahme könnten diese zwar von Fall zu Fall auch eingetragen werden; aber für den Alltag ist das nichts. Auch Toni rät seinen Kunden zu unseren KW Competition Fahrwerken nur, falls der Wagen ausschließlich auf der Rennstrecke bewegt wird. Bei unseren vielfältigen KW Competition Rennsportanwendungen handelt es sich um professionelle Hardware für den harten Motorsporteinsatz.

Toyota GR (Gazoo Racing) Supra GT4 mit KW Rennsportfahrwerk ab Werk

Verschiedene Automobilhersteller wie beispielsweise BMW, Mercedes-Benz AMG, Opel, Porsche und Toyota rüsten ihre Kundensport-Rennwagen mit unseren Motorsportdämpfern und -Fahrwerken aus.

Wer ernsthaft mit dem Gedanken spielt, mit seinem Alltagssportwagen regelmäßig an Trackdays auf Rennstrecken zu starten, führt einfach kein Weg an unseren zwei- und dreifach einstellbaren KW Clubsport Gewindefahrwerken vorbei.

Auch SJ Exclusive setzt bei ihrem BMW M4 auf das KW Clubsport 3-Way Gewindefahrwerk.
SJ Exclusive BMW M4 mit KW Clubsport Gewindefahrwerk

Auf unserem KW automotive Blog findet ihr übrigens ein kleines Features, in welchem wir ein KW Gewindefahrwerk Variante 4 mit dreifach leistungseinstellbaren Dämpfern aus dem Street Performance Progamm mit dem ebenfalls dreifach leistungseinstellbaren KW Clubsport Gewindefahrwerk aus der KW Track Performance Kategorie vergleichen.

KW Händlersuche auf der KW Homepage

Sucht ihr einen kompetenten KW Fachhandelspartner wie TPS Performance und Euch ist die Reise über den Weißwurstäquator zu weit, öffnet doch einfach auf unserer KW Homepage die Händlersuche.

Fotos Screenshots & KW (Eddy Paesschezoone), 1x SJ ExclusiveRingMoments, Videos Alex Hardt / TPS Performance, AutoBild

Related Posts