KW entwickelt für die nächste Generation von Gewindefahrwerken eine innovative Dämpfertechnologie

Mit dem neuen KW Gewindefahrwerks Variante 5 werden wir erneut unserer Marktführerschaft bei individuellen Fahrwerkinnovationen gerecht. Gegenüber konventionellen Gewinde- und Sportfahrwerken in der Erstausrüstung und im Aftermarket setzen wir auf unsere erfolgreiche Dämpfertechnologie mit Verdrängerkolben und modularen sowie in Serie geschalteten Dämpferventilen.

Zusätzlich bietet die Variante 5 die Freiheit, die in Serie seitlich platzierten Ventile für die Low- und Highspeedkräfte der Druckstufen- sowie Zugstufendämpfung mit jeweils 14 Klicks exakt auf das persönlich gewünschte Fahrverhalten weiter einzustellen. Auch können mit dem KW Gewindefahrwerk Variante 5 eine stufenlos einstellbare maximale Tieferlegung gewählt werden.

Die Variante 5 überzeugt in Sportwagen und Supersportwagen mit einer präzisen und schnellen Dämpfung ohne Zeitverzug. Selbst bei geringen Federwegen, Lenkbewegungen und minimalen Fahrbahnunebenheiten agieren die Dämpfer und Ventile sofort.

Jedes Fahrmanöver und jeder Impuls wie sie etwa Abbremsen, Beschleunigen, Lenken, Lastwechsel und Bodenwellen entstehen, werden viel präziser gedämpft. Die Verdrängerkolbendämpfer stützen den Fahrzeugaufbau optimaler als herkömmliche Dämpfer ab und so können auch niedrigere Federraten genutzt werden.

Unharmonischem Fahrverhalten oder gar dem Grip-Verlust durch eine zu straffe Fahrwerkauslegung wird durch die Variante 5 vorgebeugt. Einfach ausgedrückt, schließt sich mit unserer neuen Fahrwerktechnologie eine gesteigerte Fahrdynamik und auf Wunsch Fahrkomfort nicht mehr aus.

Je nach fahrzeugspezifischer Anforderung wird das ausschließlich für Sportwagen und Supersportwagen entwickelte 4-fach leistungseinstellbare Variante 5 Gewindefahrwerk für Achsgeometrien mit MacPherson-Federbeinen, Doppelquerlenker- oder Mehrlenkerachsen sowie Push-Rod-Radaufhängungen angeboten.

In seiner Fahrwerkmanufaktur fertigt KW die Dämpfer und Federbeine der Variante 5 je nach Achsgeometrie aus Aluminium oder Edelstahl und nutzt je nach Fahrzeugmodell Aluminium-Uniballager, progressive Federn oder ein zweiteiliges Rennsportfedersystem. Zukünftig wird die vielfältig nutzbare KW Verdrängerkolbentechnologie auch die Basis für vollaktive Fahrwerke bilden und weiter ausgebaut.

Related Posts