KW baut Programm mehrfach leistungseinstellbarer Dämpfer aus

Mit unserem breit gefächerten Lieferprogramm an Rennsportdämpfern und Komplettfahrwerken decken wir zahlreiche Einsatzgebiete für den professionellen Motorsport ab.

Verschiedene Automobilhersteller wie BMW, Mercedes, Opel, Porsche und weitere setzen in ihren Werkskundenmotorsportprogrammen auf unsere Entwicklungen.

Erweitertes Programm an 4-fach leistungseinstellbaren Dämpfern

Auf der Motorsport World Expo in Köln präsentieren wir im November unsere Neu- und Weiterentwicklungen der nach dem Verdrängerprinzip aufgebauten 4-fach leistungseinstellbaren Rennsportdämpfer.

Durch seine baulagenunabhängige Verwendungsmöglichkeit eignet sich der neue KW Competition 4A Inline Dämpfer mit seinem geschlossenen Verdrängerkolben für jegliche Art von nicht radführenden Achskonstruktionen wie Doppeldreieckslenker- oder Pushrod-Aufhängungen.

Beim 4A Inline Dämpfer entfällt ein externes Reservoir, da der Ausgleichsbehälter direkt im Dämpfergehäuse eingesetzt ist. Die modular aufgebaute KW Ventiltechnologie mit verschiedenen Hauptventilen und Federtypen ermöglicht eine individuelle Kennliniengestaltung und deckt so einen großen Kraftbereich von 1500 N bis 12000 N ab.

Die in Serie seitlich platzierten Ventile für die Low- und Highspeedkräfte der Druckstufen- sowie Zugstufendämpfung sind jeweils mit 18 Klicks exakt einstellbar und offsettierbar. Durch die Serienschaltung der Ventile erreichen wir eine kavitationsfreie Funktion bei geringem Gasdruck von 5 bar. Unsere Entwicklung hat durch den geringen Ventilhub eine präzise hochfrequente Funktion. Das gesamte System sorgt für ein direktes Ansprechen in der Dämpfung und geringer Hysterese.

Auch für MacPherson-Achsgeometrien erhältlich

Für den Einsatz bei Rennwagen mit MacPherson-Federbeinen ist der in Up-Side-Down-Ausführung aufgebaute KW Competition 4A USD entwickelt worden. Der Ausgleichsbehälter ist je nach Bedarf um 360° drehbar. Sollte es die Einbaulage erfordern, kann der Ausgleichsbehälter per Schlauchanbindung angeschlossen werden.

Die Ventileinheit mit ihren in Serie geschalteten Ventilen für die Leistungseinstellung im Low- und Highspeed der Druck- und Zugstufe ist direkt am Dämpfer. Bei unserem Up-Side-Down-Dämpfer erreichen wir eine höhere Steifigkeit gegenüber vergleichbare Dämpfer mit einer 30 mm Kolbenstange. Unsere Dämpferpatrone ist aus 25CrMo4-Chrom-Molybdän-Stahl und hat einen Durchmesser von 40 mm.

Bei all unseren 4-fach leistungseinstellbaren Dämpfern ist eine funktionale Kennliniengestaltung möglich. Je nach Einsatzgebiet können wir unsere Verdrängerdämpfer auch auf eine 2-fach Leistungseinstellung umbauen und unsere Rennsportkunden können wählen, ob die Druck- und Zugstufe im Low- oder Highspeed einstellbar ist.

Die nach dem Verdrängerprinzip aufgebauten KW Competition Dämpfer sind auch als Cupdämpfer erhältlich, um die Vorteile einer kavitationsfreien Funktionen, geringer Hysterese, hoher Kräfte und schnellem Ansprechverhalten in verschiedenen Markenpokalen nutzen zu können. Das Kennlinienfeld ist vordefiniert und die Ventile können wie nach dem jeweiligen Reglement nicht eingestellt werden, umso eine Wettbewerbsgleichheit zu gewährleisten.

Weiterentwicklung aus dem GT4- und TCR-Rennsport

Der neue KW Competition 3A EXR Dämpfer mit seiner 3-fach leistungseinstellbaren Dämpfern ist eine Weiterentwicklung des KW Competition 2A EXR Dämpfers aus dem GT4- und TCR-Rennsport. Bei dem Dämpfer mit separatem Reservoir werden die Dämpferkräfte am Arbeitskolben und den Lowspeed- und Highspeed-Druckstufenventil im Ausgleichsbehälter generiert. Durch das lageunabhängige Reservoir kann das Gasvolumen dem Dämpferhub angepasst werden.

Der EXR-Dämpfer ermöglicht es uns, mit einem geringen Gasdruck als bei anderen Systemen zu arbeiten. Bei 20°C liegt unser Volumen bei 10 bar und bei einer Systemwärme von 80°C bei 12,5 bar. Auch wird die Auslegung des Gasvolumens nicht vom Dämpferhub begrenzt.

Für MacPherson-Achsgeometrien ist der neue 3A EXR Dämpfer in Up-Side-Down-Ausführung mit einer 40 mm oder 45 mm durchmessenden Patrone aus 25CrMo4-Chrom-Molybdän-Stahl aufgebaut. Der Druckstufenventilblock im Ausgleichsbehälter ist drehbar; sollte es die Einbauanlage erfordern, ist auch eine Schlauchanbindung des Reservoirs möglich.

Fotos KW, Gruppe C Photography

Related Posts