Das längste Wochenende des Jahres steht vor der Tür: 24h-Rennen, TUNING WORLD BODENSEE und Wörthersee!

KW automotive auf der TWB 2017

Das gab es schon lange nicht mehr! Das legendäre ADAC Zurich 24h-Rennen Nürburgring, die Tuning World Bodensee und dann stehen Kärnten zeitgleich GTI und Co. im Rampenlicht – eine echte Herausforderung für unsere Truppe von KW und ST – ihr trefft uns dieses Wochenende überall!

Während in Friedrichshafen und am Nürburgring das lange PS-Wochenende an Christi Himmelfahrt startet, geht es in Kärnten bereits heute am Mittwoch los! Unser KW und ST Fachhandelspartner Peicher Performance fährt in Reifnitz groß auf!

Und nicht nur für das “VAG-Fanlager” hat Peicher ein paar wilde Show&Shine-Kreationen am Start – wie es am Wörthersee anscheinend schon Tradition ist, haben die Österreicher das Restgewinde ziemlich weit ausgereizt – kann man machen, muss man aber nicht …

Dass am Wörthersee auch nie die Performance zu kurz kommt, ist eingefleischten Volkswagen-Fans schon lange klar. Und für die “Performance-Jünger” unter Euch halten unsere Partner Oettinger und Engstler Motorsport in Kärnten die Stellung.

Während der OETTINGER TCR Germany Street mit seinem in der Druck- und Zugstufe unabhängig einstellbaren KW Gewindefahrwerk Variante 3, straßenzugelassenen Widebodykit im TCR-Look und 360 PS starkem 2.0 TSI in Reifnitz Flagge zeigt, ist Luca Engstler schon unterwegs in die Eifel …

74 gegen die Grüne Hölle

Wenn am 12. Mai 2018 vor eindrucksvoller Kulisse von über 200.000 Zuschauern das ADAC Zurich 24h-Rennen Nürburgring in der Eifel startet, vertrauen von den 150 Rennwagen insgesamt 74 Boliden auf unsere KW Competition Fahrwerktechnologie – und bitte, wer auch immer für das Wetter verantwortlich ist, gebt den Fans an der Strecke keine Wetterkapriolen.

Erfolgreiche Generalprobe des KW Kundenteams Manthey-Racing für das 24h-Rennen

Dazu zählen unter anderem alle vom Hersteller homologierten Porsche 911 GT3 R, Mercedes-AMG GT4, BMW M235i Racing und viele andere spektakuläre Rennwagen.

Aber bevor am Samstag das 24h-Rennen startet, geht es schon am Donnerstag und Freitag auf der Strecke ordentlich zur Sache!

83 Rennwagen rüstete KW für das 24h-Rennen am Nürbrugring aus. Die Kunden fuhren zwölf Klassensiege nach Hause!

Die Rundsteckenchallenge (RCN), der Audi Sport R8 LMS Cup, die FIA WTCR und auch das ADAC 24h-Classic – ein drei Stunden langes Rennen über die Gesamtstrecke (!) – sorgen an den anderen “Renntagen” schon einmal als Appetizer für die große 24 Stunden-Hatz.

Und auch hier “arbeiten” in vielen Boliden und klassischen Rennfahrzeugen in den Radhäusern unsere Dämpfer und Komplettfahrwerke.

83 Rennwagen rüstete KW für das 24h-Rennen am Nürbrugring aus. Die Kunden fuhren zwölf Klassensiege nach Hause!

Zwischendrin gibt es natürlich vom gesamten Starterfeld des ADAC Zurich 24h-Rennen Nürburgring auch viele Rennstunden mit “Freiem Training”, Qualifying 1 und 2 sowie das legendäre Top-30-Qualifying!

Allein beim 24h-Rennen Nürburgring haben wir schon zahllose Klassensieger und sechsmal den Gesamtsieger unterstützt.

KW Competition Partner Manthey-Racing beim 24h-Rennen Nürburgring

Zu den KW-Favoriten auf den Gesamtsieg zählen die in der SP9-Klasse startenden 911 GT3 R, die von erfahrenen Porsche-Teams wie Manthey-Racing oder dem Gewinner der 24 Stunden von Le Mans Timo Bernhard und weiteren eingesetzt werden.

83 Rennwagen rüstete KW für das 24h-Rennen am Nürbrugring aus. Die Kunden fuhren zwölf Klassensiege nach Hause!

Der große Reiz für die Fans des Motorsportklassikers in der Eifel sind die zahlreichen verschiedenen Fahrzeuge auf der Strecke, von denen der Großteil auf die Fahrwerke aus Fichtenberg setzt.

83 Rennwagen rüstete KW für das 24h-Rennen am Nürbrugring aus. Die Kunden fuhren zwölf Klassensiege nach Hause!

Mit am Start auch viele Prominente wie beispielsweise der Fanta-4-Frontmann Smudo. Mit seinem nachhaltigen „Care for Climate“-Projekt beweist der Rapper, dass erfolgreicher Motorsport auch klimaneutral betrieben werden kann.

Innerhalb kürzester Zeit hat sich der exotische SCG003 Prototypen-Rennwagen der Scuderia Cameron Glickenhaus des US-Milliardärs und Regisseurs James Glickenhaus zu einem Publikumsliebling in der „Grünen Hölle“ entwickelt.

Selbst für die Motorsportsaison 2018 verschiedene „Motorsport-Exoten“ wie beispielsweise die mit Erdgas betriebene „Skate-Aid“ Chrysler Dodge Viper CC des Skateboard-Pioniers Titus Dittmann zählt zu unseren Rennsportkunden.

Aber auch der spektakuläre Renault R.S.01 vom GTronix 360 Team mcchip-dkr setzen genauso auf die KW Competition Fahrwerktechnologie wie eine Legende mit Fuchsschwanz.

Wenn das 24h-Rennen in der Eifel ruft, darf auch der kultige Opel Manta nicht fehlen, mit dem dieses Jahr auch wieder Opel Motorsport Chef Volker Strycek startet.

Sobald der Vodafone Deutschland Livestream und die verschiedenen Onboard-Kameras live sind, könnt ihr natürlich direkt auch vom KW automotive Blog aus das Rennen live mitverfolgen und auch in verschiedene Cockpits schalten!

KW und ST fahren auf der TUNINGWORLDBODENSEE groß auf

Der ST Cash Back läuft noch bis zum 31. Mai 2018 und auch auf der TUNINGWORLDBODENSEE gilt natürlich die Rückvergütungsaktion beim Kauf eines ST Gewindefahrwerks – am 13. Mai ist dann Ken Block direkt am ST Stand für seine Fans aus Österreich, Schweiz und Deutschland am Start.

Unser ST Gewinnspiel auf Facebook hat neulich Johannes B. aus Speyer gewonnen und er kann bis heute sein Glück noch nicht fassen, dass er einen Abend gemeinsam mit Ken Block und Freunden verbringen kann (beim obigen Bild handelt es sich um ein ST Dinner mit Ken in Las Vegas).

KW automotive auf der TWB 2017 

Am ST Stand gibt es natürlich jede Menge Neuheiten – ST XA Gewindefahrwerk für Civic Type R (FC), ST X für Mazda 6 (GH, GJ) und VW up GTI, … – und als dieser Post entstand, waren unsere Kollegen noch mitten beim Aufbau der KW und ST Messestände …

 

Exklusiv auf der TUNINGWORLDBODENSEE könnt ihr auch die neue Hoonigan Kollektion am ST Messestand in Halle B3 Stand 201 kaufen. Und was gibt’s bei KW?

Zunächst etwas Leichtes, etwas ganz Leichtes! Laptime-Performance stellte uns als Messefahrzeug einen Lotus Exige 280 Sport GP Edition zur Verfügung, den wir mit einem KW Competition 3A Gewindefahrwerk ausgerüstet haben.

Da die anspruchsvollen KW Fans und Kunden auch immer ein wenig mehr wissen wollen, haben wir Simon Eibl mal erlaubt samt Kameramann bei uns hinter die Kulissen zu schauen. Das war das erste Highlight und das zweite folgt sogleich – in Form einer neuen Mercedes-Benz A-Klasse!

A-Klasse? Ja, der “kleine Benz” ist richtig klasse geworden und allein durch die Montage von OZ Leggera HLT Leichtmetallfelgen in 8,5 x 20 Zoll ET45 mit Dunlup Sport Maxx GT in 235/30ZR20 und einer KW Variante 3 sieht der Mercedes sehr gut aus. Kenner erkennen natürlich, dass die A-Klasse noch mit einem AMG-Paket verschönert wurde!

Sidney Hoffmann ist natürlich am KW-Messestand in Friedrichshafen ebenfalls wieder mit am Start! Gefällt uns! Was uns aber noch viel mehr gefällt ist sein neuer Porsche 911 GT3 mit Touring-Package, Schmidt VLN Line in 9 und 12 x 20 Zoll, Conti Sport Contact 3 in 245/35ZR20 und 305/30ZR20 sowie KW Clubsport 3-way! Am Samstag und Sonntag gibt Sidney natürlich auch wieder Autogramme! Ihr habt Lust auf noch mehr Hightlights auf der TUNINGWORLDBODENSEE?

Da ist es: Der NEUE BMW M5 (F90) mit der KW Variante 4. In Kürze erscheint unser neues High-Performance-Gewindefahrwerk für den M5 und auf der Messe haben wir auf den BMW BBS CHR II Leichtmetallfelgen in 9,5 und 10,5 x 21 Zoll montiert.

Als Reifen sind Dunlop Sport Maxx GT in 265/30ZR21 und 285/30ZR21 aufgezogen. Damit ihr auf dem Laufenden bleibt, empfiehlt es sich, dass ihr während des langen Wochenendes unseren Instagram- und Facebook-Auftritt verfolgt.

Fotos Gruppe C Photography, Hide Shurazero, Oettinger

Related Posts