Im japanischen Motorsporttempel in Köln – wir besuchten Toyota Gazoo Racing Europe und waren beim Bau eines Toyota GR Supra GT4 dabei

Im Motorsporttempel von Toyota in Köln

Alle, für die die 4A-GE Motoren in ihren verschiedenen Ausführungen als “Blue Top”, “Black Top” oder “Red Top” das Nonplusultra sind und für die ein 2JZ-GTE Sechszylinder einfach kugelsicher ist, sind bei diesem Blogpost genau auf der richtigen Seite. Wir waren vor Kurzem an einem ganz besonderen Ort, wir konnten bei TTE – Toyota Gazoo Racing Europe ein wenig in den einen oder interessanten Motorraum blicken und natürlich in das eine oder andere Radhaus kriechen.

Nur sehr selten oder bei ausgewählten Firmenveranstaltungen wie etwa einem “Tag der offenen Tür” haben Außenstehende die Möglichkeit, einige der automobilen Schätze der reichhaltigen Toyota-Motorsporthistorie zu bestaunen; denn nicht jeder ist ein KW Performance Partner wie Herr Krämer von JP Performance.

Bereits seit Ende der Siebzigerjahre ist Köln der Sitz von Toyota Gazoo Racing Europe (Toyota Team Europe, Toyota Motorsport GmbH); die mehr oder weniger geheime Motorsport-Entwicklungsabteilung – in gewisser Weise das “Skunkworks” des japanischen Automobilherstellers Toyota.

Toyota MR2 AW11 222D – der nie erschiene “Über-Rallye-Bolide” für die Gruppe S

Von Rallye-Fahrzeugen über Prototypen-Rennwagen bis hin zu Formel-1-Boliden entstanden und entstehen bei Toyota Gazoo Racing Europe Meilensteine für den Motorsport.

In der Rallye Dakar sind Toyota-Motorsportkunden vorne mit dabei und der eine oder andere Toyota ist mit Fahrwerken unserer Offroad-Kollegen von Reiger Suspension ausgerüstet.

Weltweit sind alle Toyota GR Supra GT4 mit einem KW Motorsportfahrwerk für den Kundensport homologiert

Toyota GR Supra GT4 beim 24h-Rennen auf der Nürburgring Nordschleife.

Mit zu den interessantesten Rennwagen im Kundensport zählt der Toyota GR Supra GT4. In den vergangenen 15 Jahren hat sich die auf Initiative der SRO Motorsports Group (SRO) gegründete GT4-Rennkategorie zu einer populären Kundensport-Klasse entwickelt.

So starten die Toyota GR Supra GT4 Rennwagen beispielsweise in verschiedenen GT4-Serien wie der ADAC GT4 Germany, der DTM Trophy, NLS-Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring und vielen weiteren Serien rund um den Globus.

Da wir mit unseren KW Rennsportdämpfern für den weltweiten Kundensport homologiert sind, ist das ein Grund mehr einmal bei unserem Motorsportkunden Toyota Gazoo Racing Europe ein wenig hinter die Kulissen zu blicken.

Handarbeit für den weltweiten Kundensport

In einer auf den ersten Blick unscheinbaren Werkstatthalle werden die vorgefertigten Toyota GR Supra Leichtbau-Rohkarossen von den Motorsportmonteuren in filigraner Handarbeit in die weltweit bei verschiedenen GT4-Meisterschaften und Langstreckenrennen eingesetzten Rennwagen verwandelt.

In seinem Segment ist der Toyota GR Supra als Straßenversion ein agiler Sportwagen und die perfekte Basis für einen GT4-Rennwagen.

Im Detail unterscheiden den Motorsportler und den Straßenwagen kleine, aber feine Feinheiten. So leistet der aufgeladene 3,0-Liter-Reihensechszylinder aus dem BMW-Motorenregal im Rennwagen je nach Balance-of-Performance-Einstufung 430 PS.

Dieser wird in Köln samt eines überarbeiteten Kabelbaums und Motorsteuerung von Magnet Marelli eingebaut. Geschaltet wird über eine Siebenstufenautomatik, die die 650 Nm an maximalem Drehmoment an die Antriebsachse über ein Motorsportdifferenzial weitergibt.

Der leergeräumte Toyota GR Supra GT4 Innenraum beheimatet im Grunde nur eine Armaturenbrettblende aus leichter Kohlefaser sowie eine kompakte Carbon-Mittelkonsole mit einigen Bedienelementen.

Den Großteil der Fahrzeugeinstellungen wie beispielsweise das zwölfstufige Rennsport-ABS erfolgt wie in modernen Rennwagen üblich direkt über das Lenkrad im Zusammenspiel mit dem Race-Dash.

Mit dem Carbon-Schalensitz, dem Leichtbau-Renntank, Feuerlöschsystem und der Sicherheitszelle kommt der GR Supra GT4 auf ein Kampfgewicht von lediglich 1350 Kilogramm.

Wie eingangs erwähnt ist auch der Toyota GR Supra GT4 wie so mancher anderer Rennwagen im weltweiten Kundensport mit unseren Rennsportfahrwerken homologiert.

In der GT4-Klasse setzen wir dabei auf unsere zweifach-leistungseinstellbare Single-Tube-Dämpfer mit externem Reservoir (KW Competition 2A EXR). Beim Toyota GR Supra GT4 ist das Reservoir über eine Schlauchverbindung am Dämpfer angeschlossen und die 2A EXR können baulagenunabhängig installiert werden.

Aus diesem Grund sind die radführenden Federbeine an der Vorderachse und die Dämpfer an der Antriebsachse in Upside-Down-Ausführung aufgebaut.

Für uns von KW automotive ist es ein sehr großes Privileg alle Toyota GR Supra GT4 mit unseren KW Rennsportdämpfern auszurüsten und daneben auch bei zahlreichen Rallye-Projekten wie etwa der Dakar mit unseren Reiger Suspension Offroad-Fahrwerken dem japanischen Automobilhersteller zur Seite stehen zu dürfen.

Related Posts