Mit Teilegutachten: Raab-Classics Gewindefahrwerk made by KW für ’02 BMW Cabriolets

Modernes KW Fahrverhalten zum Nachrüsten: Raab-Classics Gewindefahrwerk made by KW für die BMW Cabriolets der späten Sechziger- und frühen Siebzigerjahre.

Auch für alle zeitlosen offenen ’02 BMW wie das BMW 1600 Cabriolet (Typ 114 C) und BMW 2002 (E10) Targa sind nun die Raab-Classics Gewindefahrwerke made by KW erhältlich.

KW fertigt die Fahrwerke direkt im schwäbischen Fichtenberg nahe Stuttgart.

Die von uns gemeinsam mit Heinz Raab entwickelten und gefertigten Stoßdämpfer sind unabhängig in der Druck- und Zugstufe einstellbar. Dadurch kann das Fahrverhalten der zwischen 1968 und 1975 gebauten Cabriolets zusätzlich auf den persönlichen Fahranspruch abgestimmt werden.

BMW Klassiker erhalten modernes Fahrverhalten für mehr (Fahr)Sicherheit im „Oldtimer-Alltag“

“Bayrische Spätzle-Connection”: In Stuttgart fertigte Karosseriebauer Baur damals für BMW die Cabriolets.

Fast wie damals: Während Heinz Raab von Raab-Classics in Bayern (Mittelfranken) ansässig ist, ist unser Firmensitz im schwäbischen Fichtenberg. Seit mehreren Jahrzehnten ist Raab-Automobile ein KW Fachhandelspartner und ein Experte für klassische BMW-Fahrzeuge.

Übrigens, gemeinsam mit Heinz Raab arbeiten wir aktuell an weiteren verschiedenen Fahrwerken für Oldtimer und Youngtimer von BMW.

Raab-Classics Gewindefahrwerk made by KW für BMW ’02.

Warum wir das machen, ist schnell erklärt. Bei vielen Ersatzteilen für klassische Fahrzeuge handelt es sich meist noch um den Stand der Technik zur damaligen Markteinführung. Wer sich heute ein originales Ersatzteil oder ein Fahrwerk in Originalersatzteilqualität für sein klassischen Auto kauft, bekommt einfach die Technik von damals zum Preis von heute. Beim Raab-Classics Gewindefahrwerk made by KW ist dies nicht der Fall.

Wir nutzen bei der Fertigung dieser Klassikfahrwerke unsere KW Schwingungsdämpfer (Stoßdämpfer) mit einer intelligenten Dämpferventiltechnologie mit vorkonfigurierten und vorgespannten Highspeed-Ventilen in der Druck- und Zugstufe. Zusätzlich verfügen die Dämpfer über einstellbare Ventile im Lowspeed-Bereich.

So entsteht ein KW Gewindefahrwerk mit einstellbarer Druck- und Zugstufe.

Bei den Bezeichnungen Lowspeed- und Highspeed-Bereich meinen wir nicht die Fahrgeschwindigkeit. Wir meinen hier die Kolbenstangengeschwindigkeit im Dämpfer.

Der Hinterachsdämpfer des Raab-Classics Gewindefahrwerks für das BMW ’02 Cabriolet wird aus Edelstahl gefertigt.

Eine typische Lowspeed-Anregung ist beispielsweise eine Lenkbewegung und so kann mit den einstellbaren Lowspeed-Ventilen, getrennt in der Druck- und Zugstufe mit zwölf beziehungsweise 16 Klicks das Handling des klassischen BMW Cabriolets direkter eingestellt werden.

Auch das Nicken und Wanken des Karosserieaufbaus beim Einlenken, Anbremsen und Anfahren lässt sich mit der Lowspeed-Druckstufe mit zwölf Klicks feinjustieren. Genauso hat die Druckstufe einen Einfluss auf den Reifengrip.

Beim Überfahren großer Querfugen oder Bodenwellen öffnen sich alle Druckstufenventilkanäle und die Kolbenstange kann eintauchen. Einfach ausgedrückt, das Rad federt bei einer Bodenwelle harmonisch ein und selbst bei hohen Geschwindigkeiten auf schlechten Straßen verliert der Reifen keine Bodenhaftung.

Durch diese moderne Dämpfertechnologie fahren die mit einem Raab-Classics Gewindefahrwerk made by KW ausgerüsteten BMW Cabriolets mit modernen Reifenmischungen sportlich-harmonisch und mit einem verblüffend hohen Restkomfort.

Und dies selbst bei Ausschöpfung der maximalen Tieferlegung; die bei diesen BMW-Oldtimern (Typ 114 C und E10) an der Vorderachse von 25 bis 45 Millimeter und an der Hinterachse von 20 bis 40 Millimeter eingestellt werden kann.

Bei Bestellung eines Raab-Classics Gewindefahrwerks made by KW müssen die originalen Vorderachsfederbeine zur Bearbeitung eingeschickt werden.

Entweder gebt ihr die gereinigten Serienfederbeine bei unseren Fachhandelspartnern ab und die schicken diese zu uns oder ihr wendet Euch direkt an uns. In unserer Fertigung werden die Federbeine dann anschließend mit unseren modernen KW Dämpfern neu aufgebaut.

Related Posts