Wir sind Essen – was für eine Messe! ap, KW und ST auf der Essen Motor Show 2019

Die Essen Motor Show ist und bleibt im Ruhrpott die größte PS-Party und das auch in Zeiten von “Fridays for Future” und Co.

Und keine Sorge, sollte die eine oder der andere unter Euch schon auf die alternative Antriebsform via Plug-in-Hybrid oder Elektro-Power setzen, wir sind dran und haben schon für das eine oder andere Modell ein Gewindefahrwerk entwickelt…

Dementsprechend servierten wir als KW automotive Gruppe mit unseren Fahrwerkmarken ap, KW und ST dieses Jahr auf unseren drei Standflächen ein PS-starkes Menü und garnierten das Ganze mit zahlreichen Neuheiten.

Über 2.700 PS bei ap, KW und ST!

Während bei ap Sportfahrwerke ein 343 PS starker BMW M3 (E46) den Besuchern zeigte, dass in gewisser Weise auch unsere Gewindefahrwerke von ap Sportfahrwerke Performance können, blubberte am Stand von ST Suspensions ein aktueller Ford Mustang mit 5,0 Liter Hubraum und ein wenig mehr als 450 PS.

Der Mustang trat dabei ziemlich bunt in Erscheinung; passend zum buntem Treiben von ST suspensions!

Zukünftig gibt es ab dem Frühjahr 2020 nicht nur ein farbenfrohes Fahrwerkindividualisierungsprogramm – lasst Euch überraschen!

Aber keine Panik, ST suspensions kann auch seriös.

Anhand eines aktuellen 400 PS starkem Audi RS3 präsentierten wir unsere „Easy Fit“-Spurplattensets für Serien-/Rad-Reifenkombinationen und unser erweitertes Angebot an ST Gewindefedern.

Auf dem KW Stand begrüßte dagegen der neue 3er BMW Touring (G21) die Messebesucher, der trotz seines M-Pakets, schicken BBS-Leichtmetallfelgen und ansprechender Tieferlegung ein wenig unterging.

Gegen die beiden Performance-Fahrzeuge hatte der sportliche Touring einfach das Nachsehen.

Essen Motor Show 2019

Kommt vorbei! Es lohnt sich. 😊Das KW-Team freut sich auf zahlreiche Besucher. 🙏

Gepostet von KW suspensions am Samstag, 30. November 2019

Aber das macht nichts, schließlich bieten wir als KW automotive Gruppe mit unseren Marken und Produkten für jeden Anspruch das richtige Fahrwerk.

In einer ganz anderen PS- und Preisliga spielt dagegen der Porsche 935 (991.2). Das auf 77 Exemplare limitierte Sondermodell basiert technisch auf dem 911 GT2 RS und wuchtet 700 PS in den Antriebsstrang.

Mit seiner Linienführung und der mächtigen Aerodynamik aus Kohlefaser feiert Porsche den legendären Le-Mans-Rennwagen-Porsche 935/78 – alias „Moby Dick“.

Der mit unseren KW Competition Rennsportdämpfern ausgerüstete nicht homologierte „seriennahe“ Rennwagen ist bereits ausverkauft – und das bei einem Listenpreis von 701.948 Euro (netto).

Dagegen war unser zweites Ausstellungsauto beinahe ein Schnäppchen: der 610 PS starke Lamborghini Huracán!

Premiere der Variante 5

Der Lambo war der „Demo-Träger“ unserer neuen KW Variante 5, die in Essen ihre „Deutschlandpremiere“ feierte.

Bei der Variante 5 setzen wir beim Dämpferaufbau auf unsere Verdrängerkolbentechnologie aus dem KW Competition Rennsportprogramm und das Gewindefahrwerk bietet die Möglichkeit, die Dämpfer zielgerichtet in den Lowspeed- und Highspeed-Kräften der Druck- und Zugstufe separat mit jeweils 14 Klicks exakt abzustimmen. Unsere neue Dämpfertechnologie erlaubt es uns vollaktive Fahrwerksysteme mit zwei elektronischen Ventilen anzubieten.

Weitere Neuheiten in Essen waren unter anderem ein KW Klassik Fahrwerk für den BMW M3 (E30), dass nicht nur für M3-Fahrer interessant sein wird.

Verleihung des KW Sportpokals und weitere Titel

Wenn Ring-Kommentator und Streckensprecher Wolfgang Drabiniok zum Mikro greift, bebt die Halle 3 auf der Essen Motor Show. Am ersten Messesonntag verliehen wir wieder an unsere Motorsportkunden, die auf der Nürburgring Nordschleife um Spitzenplätze und die Meisterschaft kämpfen, den KW Sportpokal.

Die Preise inklusive Warengutscheine im Wert von über 10.000 Euro überreichten Jürgen Wohlfarth, Maren Vogt, Sidney Hoffmann und die über 1,80-Meter-KW-Grid-Girls an den neuen VLN-Meisterschaftsgewinner „Pixum Team Adrenalin Motorsport“.

Das Pixum-Team wurde auch Gesamtsieger beim KW Sportpokal. Auf den weiteren Plätzen finden sich die langjährigen KW Kundenteams „Sorg Rennsport“ (2. Platz), „Mathol Racing“ (3. Platz), „FK Performance“ (4. Platz), „rent2Drive-FAMILIA-Racing“ (5. Platz), „Five-Speed Racing“ (6. Platz), “aufkleben.de – AVIA RACING” (7. Platz) und die beiden BMW-E90-Fahrer Andreas Roloff und Maik Kraske“ (8. Platz).

Der „KW Sportpokal“ ist unsere Art Dankeschön an die zahlreichen Motorsportteams in der „Grünen Hölle“ zu sagen, schließlich, sind diese Privatteams nicht nur unsere treusten Motorsportkunden, sondern auch die „Motosportler“, die die Langstreckenmeisterschaft so besonders machen…

Made for Winners

Neben Erfolgen auf der Nordschleife feierten unsere Motorsportkunden in der Motorsportsaison 2019 beispielsweise die Gesamtsiege beim 12h-Rennen von Bathurst, 24h-Rennen Spa-Francorchamps, 9h-Rennen Kyalami, den Meisterschaftssieg und Gewinn der Herstellerwertung in der Intercontinental GT Challenge sowie den Sieg in der Formula Student.

Aber auch wir haben noch etwas gewonnen: zum wiederholten Male wurden beim Premio Tuning Award unsere Marken KW mit dem ersten Platz und ST mit dem dritten Platz durch die Händler und Verbraucher ausgezeichnet.

Die “Sid & Block”-Show

An den Wochenenden ging es natürlich wieder hoch her und als “Dortmunder Jung” hatte Sidney sozusagen sein Heimspiel am KW-Stand und rockte mit uns bei seiner Autogramm-Show.

Sid hatte nämlich nicht nur in der direkten Nachbarschaft von unserem Messestand seine Messepräsenz, sondern setzte mit seinen Kreationen noch in anderen Messehallen seine Akzente.

Am zweiten Wochenende war neben Sidney Hoffmann noch unser ST-Markenbotschafter Ken Block vor Ort.

Dort erzählte er auch ein wenig aus dem Effeff, wie er beispielsweise auf die Idee kam mit seinem HooniTruck in China zu driften.

An dieser Stelle noch ein kleines Dankeschön an die zahlreichen KW Händler, die auch auf der Essen Motor Show so stark präsent sind und die “KW-/ST-Fahnen” hochhalten. Vielen Dank: Ihr seid die Besten.

Related Posts