Wir haben GEWONNEN: Ein großes Dankeschön an die Community – ihr seid die Besten!

Im Rahmen der Tuning World Bodensee sollte im Mai 2020 in Friedrichshafen der Leserpreis „THEO Award“ verliehen werden. Wie so viele Veranstaltungen konnte durch die COVID-19 Pandemie (SARS-CoV-2) auch Deutschlands größte reine Tuningmesse nicht stattfinden. Aus diesem Grund fand die Verleihung des „THEO Awards“ nicht im festlichen Rahmen statt, sondern die Redaktion der Magazine VW SPEED und TUNING sendete den Preis über den Postweg an alle Gewinner.

Im Frühjahr befragen die in ihrem Segment auflagenstärksten Special-Interest-Magazine VW Speed und TUNING regelmäßig ihre fachkundigen und kritischen Leser, welcher Hersteller von Felgen, Reifen, Fahrwerke, Abgasanlagen, Caraudio, Zubehör, Pflegemittel, Tuner sowie Veranstalter zu Qualität, technischen Innovationen und Preis- und Leistungsverhältnis. Auch 2020 entschieden sich die Mehrheit der Leser in der Kategorie Fahrwerke für die KW automotive Marke KW suspensions.

„Unsere Kunden stellen die höchsten Ansprüche an unsere verschiedenen Fahrwerkprodukte“, so KW Brand Manager Jonas Ehrmann. „Da freut es umso mehr, dass wir mit unseren Gewindefahrwerken die verschiedensten Zielgruppen, vom Tuningfan eines aktuellen Sportwagen bis hin zum Tuner eines Kleinwagens und Fahrer von getunten Youngtimern und Tuningoldtimer wie VW Golf 1 GTI bei der großen Leserumfrage erneut in allen Punkten überzeugen konnten.“

Durch unsere zahlreichen verschiedenen Dämpfertechnologien wie etwa adaptive Gewindefahrwerken mit der Möglichkeit die Dämpfung per Smartphone abzustimmen, hydraulischen Liftsystemen, Fahrwerken für Trackdays und die Straße bietet der Fahrwerkhersteller KW automotive mit seiner Marke KW suspensions eines der umfangreichsten und größten Lieferangebote im Markt.

Bereits seit 2011 hat KW für adaptive Gewindefahrwerke den Aftermarket in seinem Lieferangebot. Je nach System werden die elektronisch einstellbaren Dämpferventile direkt an der Kolbenstange im Dämpfer angebracht oder seitlich am Federbein bzw. Dämpfergehäuse platziert. Innerhalb von Millisekunden passen die elektronisch gesteuerten Ventile die Dämpfercharakteristik für ein komfortableres oder strafferes Fahrverhalten an und sind mit den verschiedensten Fahrwerkregelsystemen der Automobilindustrie kompatibel.

Um der steigenden Nachfrage nach seinen Gewindefahrwerken und Dämpfertechnologien gerecht zu werden, enden im Laufe des Jahres 2020 die größten Bau- und Erweiterungsmaßnahmen mit einem Investitionsvolumen von 35 Millionen Euro in der Unternehmensgeschichte der KW automotive Gruppe.

Allein von 1998 bis 2005 hat der Familienbetrieb insgesamt 13 Mal um- und angebaut. Während die ersten Bauabschnitte für die Forschung und Entwicklung, Verwaltung und Fertigung bereits fertiggestellt sind, entstehen aktuell eine neue automatisierte Lagerhalle und Logistikzentrum sowie neue Fertigungslinien.

Noch im Bau ist ein neues Logistikzentrum mit automatisiertem Shuttle- und Hochregallager sowie Fördertechnik. Dadurch können wir unsere gesamte Logistikkette mit unseren weltweiten Zwischenlagern restrukturieren und zentral in Fichtenberg diverse vorgefertigte Baugruppen eines Fahrwerks bis zur endgültigen „Just-in-Time“-Fertigung zwischenlagern. Im Laufe des Jahres 2020 wird der Bau abgeschlossen sein.

Am Hauptsitz der KW automotive im schwäbischen Fichtenberg sind aktuell über 320 Menschen in Fertigung, Entwicklung, Verwaltung, Marketing und Vertrieb tätig. Durch eine starke Beziehung zu Importeuren und Vertriebspartnern ist KW auf allen Kontinenten aktiv; wobei die größten Märkte Amerika, Asien und Europa sind.

Benannt ist der Leserpreis nach dem verstorbenen Tuningpionier Theo Decker der Ende der Fünfzigerjahre in Essen die erste Tuning-Werkstatt unter dem Namen „TDE Theo Decker Essen“ ausschließlich für VW Käfer gründete. Bereits damals lief in Zeiten des Wirtschaftswunders der einmillionste VW Käfer vom Band und dementsprechend hoch war die Nachfrage nach frisierten Käfermotoren und Tuningzubehör.

„Den THEO Award zu gewinnen ist schon etwas Besonderes. In gewisser Weise ist auch die Marke KW suspensions ein Pionier wie der Namenspatron des Leserpreises der VW SPEED und TUNING, schließlich stellten wir 1995 das erste Gewindefahrwerk mit Teilegutachten in unserem Markt und konnten so erfolgreich den Grundstein für den Erfolg von Gewindefahrwerken legen.“

Related Posts