State of the Art: das brandneue KW Gewindefahrwerk Variante 4

Recon-mc8-v10-55

Die Erfahrung zahlreicher Veredler und Sportwagenfahrer zeigt, dass die meisten Fahrzeuge nur selten den Spagat zwischen Alltagstauglichkeit und maximaler Performance schaffen. Oftmals ist das Serienfahrwerk dabei das schwächste Glied und selbst mit zahlreichen Assistenzsystemen kann das Fahrverhalten am fahrdynamischen Limit oft grenzwertig sein. Die Querdynamik geht entweder auf Kosten des Fahrkomforts oder leidet unter den Eingriffen verschiedener Assistenzregelsysteme.

low_kw_dodge_charger_srt-hellcat_017

Selbst lange Fahrten können auf Dauer zur Tortur werden. Glaubt ihr nicht? Dann habt ihr noch nicht den ausführlichen Test der Dodge Charger SRT Hellcat in TOPGEAR gelesen. Und genau dies ist einer der Gründe warum wir die KW Variante 4 entwickelt haben. Einige Automobiljournalisten sind bereits, ohne es zu wissen, die neue KW Variante 4 mit ihren dreifach einstellbaren High-Performance-Dämpfern mit ihrer unabhängigen Einstellung der Zugstufe sowie der Lowspeed- und Highspeed-Druckstufendämpfung gefahren. In der sportauto-Ausgabe 9/2016 war beispielsweise der BMW M4 GTS zum Supertest auf der Nürburgring Nordschleife.

lowP90199434_highRes_bmw-m4-gts-10-2015

Und so urteilt 24h-Rennen-Fahrer und sportauto-Redakteur Christian Gebhardt: “Grandioses Fahrwerk mit viel Liebe zum Detail – die Fahrwerksabstimmung ist grandios gelungen, und man spürt sofort, wie viel Detailarbeit hier investiert wurde. Im Vergleich zum Serien-M4 lenkt der GTS noch präziser ein. Auf Lastwechsel reagiert er kaum spürbar und absolut gutmütig. Erwartungsgemäß überflügelt der M4 GTS seine M4-Basis und seinen E92-GTS-Vorgänger … ist auch die sehr gute Fahrwerksabstimmung des neu entwickelten Drei-Wege-Gewindefahrwerks verantwortlich.” Haben wir zu viel versprochen? Wohl kaum.

KW-Drei-Wege-Hochleistungsdämpfer für Variante 4

KW V4 Premiere

Die Variante 4 wird ausschließlich für Supersportwagen, Sportwagen und Performance-Limousinen entwickelt. Dabei fertigen wir das Fahrwerk für die gängigsten Achsgeometrien wie etwa mit McPherson-Federbeinen, Federbeinen für Doppelquerlenker- oder Mehrlenkerachsen sowie Push-Rod-Radaufhängungen aus Aluminium oder Edelstahl.

KW V4 Premiere

Beim KW Gewindefahrwerk Variante 4 vereinen wir unsere führende Rennsporttechnologie mit einem deutlichen Plus an Alltagstauglichkeit für zahlreiche High-Performance-Fahrzeuge. Dies erlaubt eine unabhängige Einstellung der Zugstufendämpfung sowie der Lowspeed- und Highspeed-Druckstufendämpfung. So liefert KW die Variante 4 mit einer fahrzeugspezifischen Komforteinstellung aus. Durch die einstellbaren Dämpfer können Fahrer – falls erforderlich – intuitiv mit den integrierten Einstellrädern am Dämpfer schnell auf eine Performanceabstimmung wechseln. zugstufe

 

Mit 16 exakten Klicks erlaubt das Zugstufeneinstellrad, die Zugstufenkräfte für ein strafferes Handling oder mehr Komfort einzustellen. Für ein noch individuelleres Fahrverhalten können die Drei-Wege-Hochleistungsdämpfer unabhängig von der Zugstufe auch in den Lowspeed- und Highspeed-Druckstufenkräften abgestimmt werden.

KW V4 Premiere

Ganz einfach separat am Ausgleichsbehälter mit sechs Klicks im Lowspeed-Druck (7 Kennlinien) sowie 15 Klicks im Highspeed-Druck (16 Kennlinien). Dadurch ermöglicht die Variante 4 gezielt Einfluss auf das Einlenkverhalten, verbesserte Kurvenstabilität, verringerte Rollneigung und weiteren Parametern hinsichtlich der Fahr- und Querdynamik sowie des Fahrkomforts zu nehmen.

KW V4 Premiere

Das neue KW Gewindefahrwerk Variante 4 ist bereits für die ersten Supersportwagen, Sportwagen und Performance-Limousinen erhältlich. Im Einzelnen: Audi R8 (42), Audi RS6 (C7), BMW M5 (F10), Dodge Challenger SRT Hellcat, Dodge Charger SRT Hellcat, Lamborghini Aventador und Lamborghini Gallarado. Die Variante 4 verfügt über ein Teilegutachten und erlaubt auch eine stufenlose Tieferlegung.

 

Related Posts