SEMA 2018: Eine Hommage an den Mercedes-Benz 300 SL

Als wir uns durch die vollen Gänge des Las Vegas Convention Centers am ersten SEMA-Tag quetschen und die ersten Eindrücke verarbeiteten, schnappten wir kurz im Toyo Tread Pass frische Luft. Und genau hier verschlug es uns die Sprache. In dem dieses Jahr mit Stofftüchern verhüllten und belüfteten Zeltdurchgang zwischen der “Central Hall” und der “South Hall” begegneten wir einem “getunten Flügeltürer”.

Bevor jetzt die eine oder der andere von Euch Puls bekommt; bei diesem Mercedes-Benz handelt es sich nicht wirklich um einen originalen Mercedes-Benz 300 SL – fällt Euch ein Stein vom Herzen? Unter der perfekt in Szene gesetzten Replika verbirgt sein Mercedes-Benz SLK 32 AMG.

John Sarkisyan hat die Replika in den letzten sechs Monaten über einen SLK “gestülpt” und peinlich darauf geachtet, dass die Proportionen des legendären Flügeltürers soweit wie möglich sich originalgetreu über den SLK schmiegen. John ist in der kalifornischen Customszene kein Unbekannter und mit seinem exklusiven Custom-Label “S Klub” begeistert er seit Jahren. Beispielsweise war er Ende 2017 und im Frühjahr 2018 mit seinen Porsche 356 und Porsche 912 in aller Munde.

Spätestens beim Blick ins Cockpit “verrät” sich trotz des mittig angeordneten Tacho der SLK 32 AMG. Aber John macht daraus auch keinen Hehl, dass sein “Gullwing” einfach nur eine perfekte Replika ist. Bei dem hölzernen Sportlenkrad handelt es sich übrigens um ein Nardi Kallasti Sportlenkrad.

Das gesamte Interieur wurde mit blauem Velours und Leder abgesteppt. Selbst der Koffer auf der Hutablage und alle Gurte sind ebenfalls in Blau gehalten. Bei den Geldscheinen im Hintergrund handelt es sich aber nur um Spielgeld …

Unter der langen Motorhaube blieb beim Motor alles beim Alten. Nach wie vor “schnurrt” hier ein AMG-V6 mit Kompressor, der von NeedsWing per Software-Update auf 400 PS gesteigert wurde. Beim Fahrwerk setzt John auf ein KW Gewindefahrwerk, das in der Zugstufe mit 16 Klicks einstellbare Variante 2.

Fahrt ihr beispielsweise auch wie John ein KW Gewindefahrwerk Variante 2 könnt ihr über die Zugstufeneinstellung direkt Einfluss auf das Handling und den Fahrkomfort Eures Fahrzeugs nehmen.

Die auf die dreiteiligen HRE Performance 305 Felgen aufgezogenen Toyo Proxes Sport Max messen 215/40-17 und 225/40-17. Hinter den Speichen der Vorderräder bremst eine Brembo Bremsanlage.

Neben dem “SLK im Flügeltürer-Dress” hatte John noch einen zweiten Wagen im “Gepäck”; aber diesen Porsche zeigen wir Euch demnächst – schließlich sind noch so einige vom “Honda-Porsche” geschockt …

Related Posts