Nachgewürzt und abgeschmeckt: ein S3 wird zum RS3

Audi A3 Limousine im RS3-Look

Es hat ein wenig gedauert bis sich Audi dazu entschloss, den A3 auch als klassische Limousine aufzulegen. Während der populäre Audi A3 in den ersten beiden Generationen nur als Drei- und Fünftürer erhältlich war, gibt es den 8V seit August 2013 auch als Stufenhecklimousine. Genial!

Audi A3 Limousine im RS3-Look

Durch das klassische Design wirkt der Audi viel erwachsener und ist trotz gleichem Radstand ein gutes Stück länger geworden – die Mittelklasse lässt grüßen. Langsam wird die neue Limousine auch bei den “(Wörther)Seefahrern” immer interessanter und spätestens seit es die RS3 Limousine gibt, ist das vermeintliche “Rentner-Design” schwer angesagt.

Audi A3 Limousine im RS3-Look

Aber eigentlich ist diese Stufenhecklimousine gar kein RS3, sondern der Audi lief vom Band als nicht minder spektakuläre S3-Limousine. “Gekrallt” hat sie sich Andreas Pfeffer Ende 2015 / Anfang 2016 und damals geisterten bereits die ersten Audi RS3 Bilder durchs Netz. Kurzerhand beschloss der Oberpfälzer und Tiefbauexperte seine S3-Limo zum RS3 zu liften.

Audi A3 Limousine im RS3-Look

Vom originalen RS3 stammt die Frontschürze, während die breiten Mücke Gfk-Kotflügel erst noch aufwendig per Hand für den RS3-Umbau an die neue Schürze angepasst werden mussten.

Audi A3 Limousine im RS3-Look

Am Heck war ebenfalls Handarbeit angesagt. Aus einer originalen RS3-Heckschürze und S3-Stoßstange laminierte die “Pfeffer-Truppe” eine Eigenbau-Schürze, um auch den RS3-Diffusor an der Limousine nutzen zu können. Der Heckflügel auf dem Kofferraumdeckel stammt vom Audi TT RS und dazu folgte noch ein optisches Finish aus Kohlefaser.

Audi A3 Limousine im RS3-Look

Bei den montierten Felgen handelt es sich übrigens um von “Wheelworkx” modifizierte O.Z. Superturismo Leichtmetallfelgen in 8,5 x 20 Zoll in Zentralverschlussoptik. Für den maximalen Tiefgang findet ein extrem modifiziertes Gepfeffert made by KW Gewindefahrwerk Verwendung.

Audi A3 Limousine im RS3-Look

Die montierte Sechskolbenbremse mit ihren 390 mm großen Scheiben vorne stammt genauso wie die 356 mm großen Scheiben hinten vom RS6. Bei den Reifen fiel die Wahl auf Nankang Gummis in 225/30-20.

Audi A3 Limousine im RS3-Look Audi A3 Limousine im RS3-Look

Im Innenraum blieb alles im Serienzustand und die S3 Ausstattung wurde mit reichlich Werkszubehör von Audi Exclusive aufgerüstet.

Audi A3 Limousine im RS3-Look

Abgerundet wird das selbstgebaute RS3-Heck an der ehemaligen Audi S3 Limousine mit den originalen RS3-Endrohren. Die Motorleistung des 2.0 TFSI blieb noch Serie, aber vielleicht passiert ja noch was, bis die Limousine wieder am Wörthersee aufschlägt …

Fotos VolxZone

Related Posts