KW Gewindefahrwerk Variante 3 sorgt für ein geniales Fahrverhalten im KIA Stinger

Unsere KW Gewindefahrwerke zählen zu den populärsten Alternativen im Aftermarket für stufenlos einstellbare Fahrwerke. Das meistverkaufte Gewindefahrwerk ist dabei seit Jahren die KW Variante 3 mit unabhängig in der Druck- und Zugstufe zweiwegeleistungseinstellbaren Dämpfern.

Seit Jahren fertigen wir die Variante 3 aus Edelstahl und nutzen dabei unsere Erfahrung im Kundenmotorsport. Als einer der wenigen Fahrwerkhersteller für sportliches Zubehör legen wir großen Wert darauf, dass unsere Street Performance Fahrwerke selbst anspruchsvolle Fahrer überzeugen und sie keinen Kompromiss bei Fahrdynamik und Fahrkomfort eingehen müssen.

 

Ab sofort ist die Variante 3 auch für den aktuellen KIA Stinger (CK) erhältlich und verleiht dem koreanischen Gran Turismo ein sportlicheres Fahrverhalten, ohne den Fahrkomfort außer Acht zu lassen.

Das Einstellen der Wunschtieferlegung kann im geprüften Bereich laut Teilegutachten von 25 – 45 mm eingestellt werden. Die Variante 3 ist für alle KIA Stinger mit oder ohne Allradantrieb erhältlich.

Konventionelle Fahrwerktechnologie bietet mehr Abstimmungsoptionen

Bei der Variante 3 nutzen wir nicht unsere adaptive Dämpfertechnologie, sondern setzen weiterhin auf eine bewährte und konventionell einstellbare Ventiltechnik. So haben die Fahrer auch die Freiheit ein individuelles Dämpfersetup für geänderte Rad/Reifenkombinationen einzustellen. Mit adaptiven Seriendämpfern wäre dies nicht möglich.

 

Sollte der KIA Stinger ab Werk mit adaptiven Dämpfern ausgerüstet sein, liegt dem Lieferumfang des KW Gewindefahrwerks Variante 3 ein sogenannter Stilllegungssatz für die Seriendämpfer als Plug&Play-Lösung. Beim Einbau wird das Stilllegungs-Kit mit einer kompatiblen Steckverbindung angeschlossen und bis auf die elektronische Dämpfersteuerung bleiben alle Assistenz- und Dynamiksysteme des KIA Stingers weiterhin aktiv.

Über das integrierte Klickrädchen direkt am unteren Ende des Edelstahlgehäuses kann die Dämpfungskraft in zwölf Klickstufen so justiert werden, dass weniger Nick- und Wankbewegungen auftreten. Außerdem unterstützt eine höhere Druckstufe an der Vorderachse eine noch direktere Lenkung und an der Hinterachse wirkt sie dem Übersteuern entgegen. Vor allem Fahrer von Sportwagen schwärmen von der KW Fahrwerktechnologie. Der technische Hintergrund ist der Einsatz zweistufiger Druckstufenventile in der KW Variante 3.

Selbst bei geschlossener Druckstufe öffnet beim Fahren über Bodenwellen oder Querfugen ein vorkonfiguriertes Highspeed-Druckstufenventil, damit die Räder eintauchen können und so eine Dämpfung ohne Performance-Einbußen erreicht wird. Dadurch verhindern wir mit unserer aus dem Motorsport stammenden Ventiltechnologie das typische bei schlecht abgestimmten Fahrwerken immer auftretende Springen der Räder und Aufschaukeln des Karosserieaufbaus.

Unabhängig davon kann bei der KW Variante 3 auch die Zugstufe individuell mit 16 Klicks eingestellt werden, umso weiter Einfluss auf die Handling-Eigenschaften und den Fahrkomfort des KIA Stingers nehmen zu können.

Mit einer geringeren Zugstufenkraft erhöht sich der Komfort, während bei einer erhöhten Zugstufenkraft sich das Handling weiter steigert und sich die Karosserieaufbauschwingungen reduzieren. Bei sehr hohen Geschwindigkeiten macht sich dies vor allem durch die bessere Straßenlage und das direkte Handling des KIA Stingers bemerkbar.

Beim Kauf und Einbau des KW Gewindefahrwerks Variante 3 beim zertifizierten KW Fachhandelspartner kommt auf Wunsch die KW-5-Jahres-Zusatzgarantie zur Geltung. Über unsere Händlersuche auf der KW Homepage findet ihr bestimmt auch bei Euch in der Nähe den idealen Einbaupartner.

Related Posts