KW Gewindefahrwerk Variante 3 für die C-Klasse mit Allradantrieb entwickelt

Auch für die C-Klasse mit 4MATIC-Antrieb ist das KW Gewindefahrwerk erhältlich.

Bei zahlreichen Mittelklassemodellen entscheiden sich immer häufiger die Käufer keineswegs nur aus Sicherheitsgründen für den Allrad. Wir sind einer der wenigen Fahrwerkhersteller die für zahlreiche Fahrzeuge von Audi, BMW, Mercedes-Benz, Volkswagen und weiteren Fahrzeugmarken mit permanentem Allradantrieb Gewindefahrwerke entwickeln.

Auch für die C-Klasse mit 4MATIC-Antrieb ist das KW Gewindefahrwerk erhältlich.

Der Allradantrieb überträgt einfach besser die Motorleistung auf die Straße. Bei den Mercedes-Modellen mit Allrad wird das Drehmoment über ein zentrales Differenzial an alle Räder verteilt. Über die Seriensensorik und die Traktionssysteme werden die einzelnen Räder gezielt abgebremst. Dies sorgt beispielsweise für besseren Grip in Kurven. Die stärker belastenden Räder erhalten mehr Kraft als die kurveninnenseitig entlastenden Reifen.

Auch für die C-Klasse mit 4MATIC-Antrieb ist das KW Gewindefahrwerk erhältlich.

Noch mehr Traktion erhalten die aktuellen Mercedes-Benz C-Klasse 4MATIC-Modelle mit dem KW Gewindefahrwerk Variante 3. Zusätzlich steigert sich die Lenkpräzision und Spurtreue. Dank der aus dem Motorsport auf die Straße adaptierten KW Dämpfertechnologie kann das aus Edelstahl gefertigte Gewindefahrwerk individuell in der Druck- und Zugstufe eingestellt werden.

Dadurch ist es ein Leichtes das Fahrverhalten auf den jeweiligen Fahranspruch abzustimmen. Erhöhte Zugstufenkräfte steigern das Handling, während niedrige Zugstufenkräfte für mehr Fahrkomfort sorgen.

Auch für die C-Klasse mit 4MATIC-Antrieb ist das KW Gewindefahrwerk erhältlich.

Werden die Druckstufenkräfte erhöht, verbessert sich durch den erhöhten Reifengrip die Traktion und es kann auch weiter Einfluss auf die Handlingeigenschaften der C-Klasse genommen werden. Das Besondere an unserer Fahrwerktechnololgie ist, dass wir in unseren Dämpfern zusätzliche vorkonfigurierte Highspeed-Druckstufenventile verwenden.

Dies hat den großen Vorteil, dass sich bei einer gewissen Systemanregung, wie sie etwa beim Überfahren von großen Querfugen oder Bodenwellen auftritt, im Dämpfer Bypasskanäle öffnen und die Kolbenstange eintaucht. Einfach ausgedrückt, das Rad federt beim Überfahren einer Bodenwelle ein und selbst bei hohen Geschwindigkeiten verliert der Reifen keine Bodenhaftung. So wird das Fahren noch sicherer.

Auch für die C-Klasse mit 4MATIC-Antrieb ist das KW Gewindefahrwerk erhältlich.

Mit dem KW Gewindefahrwerk Variante 3 ist es ein Leichtes eine stufenlose Tieferlegung zu wählen. Trotz des tieferen Schwerpunkts als die Mercedes-Benz C-Klasse Fahrzeuge mit Heckantrieb erlaubt das Gewindefahrwerk die C-Klasse Limousine an der Vorderachse (VA) von 15 – 40 mm und an der Hinterachse (HA) von 15 – 40 mm abzusenken.

Beim Coupé mit 4MATIC ist eine Tiefe von 10 – 35 mm (VA) und 15 – 40 mm (HA) möglich und beim Allrad-T-Modell von 15 – 40 mm (VA) und von 15 – 40 mm (HA). Im Grunde erreichen die Allradmodelle dieselbe Tieferlegung wie die C-Klasse-Varianten mit Heckantrieb, zum Vergleich zur Serie mit unserem Gewindefahrwerk bis zu 70 mm tiefergelegt werden können. Die stufenlose Tieferlegung wird über das schmutzunempfindliche Trapezgewinde direkt am Edelstahlfederbein des KW Gewindefahrwerks eingestellt. An der Hinterachse erfolgt die Niveauregulierung direkt an der Hinterachshöhenverstellung.

Über unseren Produktfinder auf www.kwsuspensions.de könnt ihr die unverbindliche Preisempfehlung, Lieferzeiten, Einbauanleitungen und Teilegutachten für Eure Mercedes C-Klasse mit 4MATIC-Antrieb downloaden.

Related Posts