Jetzt erhältlich: KW Variante 3 für alle Tesla Model 3

Seit dem Frühjahr 2019 ist auch in Europa das Tesla Model 3 erhältlich und zählt laut verschiedenen Medienberichten bereits mit zu den meistverkauften Elektroautos im ersten Quartal 2019. Auch für Hybrid- und Elektrofahrzeuge entwickelt wir für jeden Anspruch das richtige Fahrwerk.

Schließlich profitieren Elektrofahrzeuge mit ihren vergleichsweise hohen Achslasten von der Dämpfermehrventiltechnologie des Marktführers für individuelle Fahrwerklösungen. Für alle Model 3 ist das in der Druck- und Zugstufe separat einstellbare KW Gewindefahrwerk Variante 3 bereits erhältlich.

Im Rahmen des Teilegutachtens gibt die Variante 3 den Spielraum einer stufenlosen Tieferlegung von 25 – 55 Millimeter an der Vorderachse und 25 – 50 Millimeter an der Antriebsachse. Bei den “AWD-Modellen” kann mit unserem Gewindefahrwerk an beiden Achsen eine Tieferlegung von 25 – 50 Millimeter eingestellt werden.

Übrigens, laut Nextmove hat sich durch den Einbau unserer Variante 3 im Model 3 (RWD) sogar die Reichweite um etwa sieben Prozent erhöht.

So straff wie nötig und so komfortabel wie möglich ist unsere erfolgreiche Entwicklungsphilosophie für unsere Fahrwerkanwendungen für die Straße. Durch den Einbau der Variante 3 verbessern sich neben den Handlingeigenschaften auch der Abrollkomfort.

Selbst bei der Montage von großen Leichtmetallfelgen mit Niederquerschnittsreifen fährt sich das je nach Leistungskonfiguration zwischen 287 PS (Heckantrieb) bis zu 450 PS (Allradantrieb mit zwei Motoren) starke Elektrofahrzeug deutlich dynamischer und je Einstellung komfortabler.

So nutzt KW als einer der wenigen Hersteller bei seinen Fahrwerken vorkonfigurierte Highspeedventile für die Druck- und Zugstufe, die sich je nach Fahrsituation öffnen und selbst bei einem straffen Dämpfersetup eine harmonische Federung ermöglichen.

 

So erreichen wir, dass selbst bei maximaler Tieferlegung beim Überfahren von Bodenwellen oder großen Querfugen die Highspeed-Ventile öffnen und die Kolbenstange eintauchen. Dadurch schaukelt das Tesla Model 3 bei schnellen Lastwechseln die Karosserie nicht mehr auf und selbst bei hohen Geschwindigkeiten versetzt die Limousine nicht mehr bei Querrillen auf Autobahnbrücken. Das Elektrofahrzeug fährt sich mit dem KW Gewindefahrwerk in allen Situationen sicher und spurtreu.

 

Die separate Dämpfereinstellung erfolgt direkt an den Dämpfern per Hand. Die Lowspeed-Zugstufe kann mit 16 Klicks und die Lowspeed-Druckstufe mit zwölf Klicks auf den persönlichen Fahranspruch eingestellt werden. Unseren Fahrwerken liegt übrigens auch immer einer Einstellanleitung bei, genauso wie das Teilegutachten.

Für die stufenlose Tieferlegung liegt der geprüfte Einstellbereich an der Vorderachse bei 25 bis 55 Millimeter. An der Antriebsachse des Tesla Model 3 mit Heckantrieb kann eine stufenlose Tieferlegung von 25 bis 50 Millimeter gewählt werden. Bei den AWD-Varianten an beiden Achsen von 25 bis 50 Millimeter.

Die montierten BBS CI-R Leichtmetallfelgen auf dem Tesla Model 3 von Next Move messen an der Vorderachse 9,5 x 20 Zoll ET40 und an der Antriebsachse 10,5 x 20 Zoll ET35. Die aufgezogenen Reifen haben die Dimensionen 245/35-20 und 275/30-20.

Für das Tesla Model S ist bereits das adaptive KW DDC ECU Gewindefahrwerk inklusive hydraulischem Liftsystem (HLS) erhältlich.

Fotos KW, Next Move

Related Posts