Geigers Dodge Charger SRT Hellcat setzt auf KW: 3-Way Gewindefahrwerk ab sofort erhältlich

kw_dodge_charger_srt-hellcat_006

V8. 6,2 Liter Hubraum. Kompressor. 717 PS. Bereits ab Werk ist der Dodge Charger SRT Hellcat ein Biest und stellt mit seiner Leistung selbst Power-Limousinen von BMW M, Mercedes AMG und der Quattro GmbH in den Schatten. Die viertürige Hellcat ist aktuell die stärkste Limo mit Heckantrieb. US-Car-Spezialist GeigerCars aus München ist seit Jahrzehnten eine der Topadressen in Deutschland für US-Car-Fans und der Münchner bringt den brachialen Viertürer jetzt auch in unsere Breitengrade. Natürlich legt Karl Geiger bei der Leistung noch eine Schippe obenauf.

low_kw_dodge_charger_srt-hellcat_009

In Verbindung mit einer Edelstahlauspuffanlage mit Klappensteuerung, Airbox und Software-Abstimmung marschiert Geigers Höllenkatze mit 782 PS (923 Nm!) bis auf ein Top-Speed von 336 km/h. Ohne Zweifel, der Charger SRT Hellcat ist ein Geschoss, das nach einer ganz besonderen Fahrwerklösung verlangt.

low_kw_dodge_charger_srt-hellcat_017

Ab sofort bieten wir für die aktuelle Hellcat ein unabhängig in der Zugstufe und Highspeed- sowie Lowspeed-Druckstufe abstimmbares High-Performance-Gewindefahrwerk an. Warum? Laut dem Testredakteur von TopGear (für den Testbericht bitte klicken) ist er sich nicht sicher was das adaptive Serienfahrwerk in dem Charger SRT Hellcat eigentlich tun soll: “… aber viel kann es nicht sein. Egal in welchem der drei Modi (Street, Sport, Track): Die Hellcat schaukelt, wirkt schwammig, reagiert aber trotz aller Weichheit recht bockig auf kurze Schläge. Es ist schon reichlich ironisch, dass man die stärkste Limo der Welt nicht wirklich gerne schnell fährt…”. Mit unserem Gewindefahrwerk sieht das völlig anders aus. Trotz der brachialen Leistung bauen die 295/25er Reifen an der Hinterachse immer ordentlich Grip auf – außer beim beherzten Burnout-Feiern – und die über zwei Tonnen schwere Limousine liegt in allen Lebenslagen perfekt in der Kurve und natürlich auch auf der Straße.

kw_39765217_017

Das komplett aus Edelstahl gefertigte Gewindefahrwerk vereint führende High-End-Rennsporttechnologie mit der perfekten Alltagstauglichkeit für High-Performance-Sportwagen – genau das richtige Fahrwerk für den Dodge Charger SRT Hellcat. Weitere Alleinstellungsmerkmale unseres 3-way Gewindefahrwerks sind seine einstellbaren 3-Wege-Hochleistungsdämpfer.

So kann die Druckstufe im Highspeed-Bereich per Hand mit 14 Klicks, und die Lowspeed-Druckstufe mit sechs Klicks geändert werden. Wir verwenden hierbei unsere patentierte Ventiltechnik mit zwei Drosselventilen. Eine härtere Lowspeed-Einstellung bewirkt an der Vorderachse ein direkteres Einlenkverhalten und wirkt an der Hinterachse dem Übersteuern entgegen, ohne das Einfederungsverhalten des Highspeed-Druckstufenbereichs beim schnellen Überfahren von Bodenwellen negativ zu beeinflussen.

Über das Zugstufeneinstellrad am oberen Ende der Kolbenstange kann die Zugstufe mit 16 exakten Klicks eingestellt werden. Gesteigerte Zugstufenkräfte sorgen für ein strafferes Handling und eine deutlich geringere Rollneigung der Karosserie. So verbessert sich bei sehr hohen Geschwindigkeiten spürbar die Lenkpräzision im fahrdynamischen Grenzbereich, während auf unebenen und welligen Fahrbahnoberflächen eine geringere Zugstufe von Vorteil ist.

kw_dodge_charger_srt-hellcat_018

Keine Sorge, ihr werdet von dem Wankverhalten des “Schwergewichts” nicht “Hellcat-grün” – unser Fahrwerk hat es dem Charger ausgetrieben. Der Wagen ist jederzeit kontrollierbar und reagiert direkt auf Lenkbewegungen, wodurch sich die Sicherheit selbst bei hohen Kurvengeschwindigkeiten steigert. Bodenunebenheiten werden gedämpft, und tief sei gleich hart, ist “Marketing-Sprech” von Gestern. Das neue KW Gewindefahrwerk für die Dodge Charger SRT Hellcat ist so straff wie nötig und so komfortabel wie möglich. Wer als US-Car-Fan mit seiner Hellcat dann auch die Nordschleife, Laguna Seca und Co. genießen will, kann mit wenigen Handgriffen unser empfohlenes Track-Setup an den unabhängig einstellbaren Dämpfern auswählen und für den Alltag jederzeit zurückdrehen.

kw_dodge_charger_srt-hellcat_012

Im Rahmen des Teilegutachtens könnt ihr die Hellcat direkt über das Trapezgewinde an den aus Edelstahl gefertigten Federbeinen von 5 – 30 mm an der Vorderachse stufenlos tieferlegen; an der Antriebsachse liegt der geprüfte Einstellbereich der Hinterachshöhenverstellung bei 10 – 30 mm.

kw_dodge_charger_srt-hellcat_007

Die perfekte Option, um beispielsweise wie GeigerCars mit der Tieferlegung einen 22 Zoll Komplettradsatz mit seinen 265/30R22 respektive 295/25R22 Reifen zu betonen.

Produktfinder

Ab sofort ist das KW 3-way-Gewindefahrwerk mit seinen Aluminium-Uniball-Stützlagern erhältlich. Über unseren Produktfinder auf www.kwsuspensions.de können alle Informationen zu Preisen und Lieferzeiten abgerufen werden.

Related Posts