Der, der mit seinem Benz um die Nordschleife tanzt: ein Mercedes-Benz 190 E (W201) als Tracktool

Den “Benz-Jüngern” unter Euch, die ihrem Mercedes-Benz gerne mehr als eine stufenlose Tieferlegung “spendieren” und dabei nicht auf eine MacPherson-Aufhängung umbauen wollen, können wir seit Kurzem mit unserem aus Edelstahl gefertigten KW Klassik Fahrwerk auf die Sprünge helfen.

Der Mercedes-Benz 190 (W201) war damals die erste Limousine, die Mercedes mit einer modernen Raumlenkerhinterachse ausrüstete. Bei der Vorderachse handelt es sich um eine Dämpferbeinachse mit Dreiecksquerlenkern ohne MacPherson-Konstruktion. Aus diesem Grund sind auch an der Vorderachse die Dämpferbeine und die Schraubenfedern des Fahrwerks getrennt.

Warum? Immer mehr Youngtimer-Fans hadern mit den originalen Ersatzteilen für ihre automobile Schätze, denn die Dämpfer sind zwar neu, aber der Stand der Technik bei den Ersatzteilen ist nett ausgedrückt nicht mehr up-to-date.

Unsere im KW Variante 3 Klassik Fahrwerk genutzte Mehrventiltechnologie sorgt dafür, dass auf schlechtausgebauten Straßen oder beim Überfahren von Bodenwellen, dass die Dämpferventile innerhalb eines Sekundenbruchteils alle Kanäle öffnen und so die Fahrbahnunebenheit gedämpft wird.

Auch können die Druck- und Zugstufenkräfte separat im Lowspeed-Bereich mit zwölf bzw. 16 Klickstufen abgestimmt werden, umso unser voreingestelltes und empfohlenes Dämpfersetup auf Euren eigenen Fahranspruch einzustellen. Die stufenlose Tieferlegung wird bei dem KW Klassik Fahrwerk für den W201 an der Antriebsachse sowie an der Vorderachse direkt an der jeweiligen Fahrwerkfeder über die KW Höheneinstellung gewählt.

Cruisen? Wackeldackel auf der Hutablage und mit dem Verkehr mitschwimmen? Kann man mit seinem Mercedes-Benz 190 E (W201) machen, muss man aber nicht. Es geht auch anders: Fragt mal Simon van der Beck.

Benz-Fan Simon van der Beck ist auch ein bekennender 190er-Fahrer, aber sein Mercedes ist ganz wo anders unterwegs: auf der Nürburgring Nordschleife – und das immer öfters. Sein Wackeldackel hat sich dadurch schon längst zum “King of Headbangers” gemausert und verliert auch nicht mehr im Streckenabschnitt “Wippermann” die Nerven.

Sofern es die Zeit zulässt, fährt Simon mit seinem 2.6 Sechsender aktiv bei Touristenfahrten durch die Grüne Hölle und hat deshalb ein wenig für Performance-Ugrades gesorgt – immer an Bord der “headbangende” Wackeldackel auf der Hutablage.

 

Für die Saison 2019 rüstete er auf ein KW Competition 2A Rennsportfahrwerk inklusive Uniballager an der Vorderachse auf! Laut ihm seine beste Investition bisher. “Das KW Competition geht wie Teufel, einfach phänomenal”, freut sich Simon. Die Bremsanlage stammt übrigens aus dem Mercedes 500 SL. Die gesamte Achsgeometrie lagerte der ehemalige Meister im Dreiländerpokal und Clubmeister mit PU-Lager. Achtung: Im Gegensatz zu unserem KW Klassik Fahrwerk Variante 3 für den W201 muss beim KW Competition Rennsportfahrwerk die Vorderachse auf MacPherson umgebaut werden – für Mercedes-Puristen ein Graus, für Trackday-Enthusiasten ein Segen.

Bevor hier irgendjemand glaubt, Simon wäre ein offizieller KW Influencer oder gar offizieller Markenbotschafter und hätte das Fahrwerk für “umme bekommen”; der wird enttäuscht sein. Simon hat wie jeder andere auch sein KW Competition Rennsportfahrwerk mit seinen MacPherson-Federbeinen und Unibalstützlagern an der Vorderachse sowie seinen Aluminium-Hinterachsdämpfern in unsere KW Rennsportabteilung bestellt.

Neben Vollschalensitzen, Sportlenkrad und H-Gurten zog auch ein Käfig samt Kreuz und Flankenschutz von Wiechers Sport in den “Nordschleifen-Baby-Benz” ein. Demnächst soll der alte Motor mit seiner Schrick-Nockenwelle, bearbeitetem Zylinderkopf und der Eigenbau-Anlage einem 3,0-Liter-Triebwerk inklusive elektronischer Einspritzung weichen.

Aber es ist noch mehr geplant: “Gerne möchte ich das Spoilerkit vom 16V oder sogar vom Evo 1 nachrüsten”, träumt Simon. Aber bis es soweit ist, dreht er weiter seine Runden auf der Nürburgring Nordschleife und freut sich bei jeder Runde über seinen Benz.

Fotos KW, privat

Related Posts